Herzlich Willkommen beim TTF Kappel

Christbaumsammelaktion am 08.01.2022

Am Samstag, dem 08.01.2022, findet das das diesjährige Christbaumsammeln der Tischtennisfreunde Kappel statt. Da das Angebot der Christbaumentsorgung immer besser angenommen wird, wird in 7 Gruppen in den Ortsteilen Kappel und Grafenhausen gesammelt. Für jeden gesammeltem Christbaum wird eine kleine Gebühr von 1 Euro erhoben, der unserer Jugendarbeit zu Gute kommt. Wir bitten die Bevölkerung, die alten Bäume bis spätestens 10 Uhr frei von Lametta und gut sichtbar vor ihrem Anwesen abzulegen. Die gesammelten Bäume werden anschließend zu den German Pellets zur Weiterverarbeitung geliefert.

Highlight in tristen Zeiten - Fa. Mau spendet 300 Euro für Tischtennisjugend

Eine freudige Nachricht erreichte uns von der Firma Mau in Kappel: Die Firma möchte der Tischtennisjugend eine Spende von 300 Euro zukommen lassen - ein echtes Highlight in einer momentan so tristen und schwierigen Zeit für den Vereins- und besonders auch für den Hallensport!
Die Tischtennisfreunde Kappel bedanken sich recht herzlich bei Gunter und Petra Mau für die finanzielle Unterstützung, das Geld wird mit Sicherheit unseren momentan doch recht zahlreichen Nachwuchsspielern zu Gute kommen!

Tischtennisverband unterbricht laufende Saison

Aufgrund der Einführung der 2Gplus-Regel für den Hallensport unterbricht Tischtennis Baden-Württemberg die Saison 2021/2022 ab dem 04.12.2021. Der Spielbetrieb sei unter diesen Voraussetzungen nicht mehr durchführbar, so die Begründung der Verantwortlichen. Die ausgefallenen Vorrundenspiele sollen, wenn möglich, im Januar 2022 nachgeholt werden, die im Januar ausgefallenen Rückrundenspiele werden an den ursprünglichen Rahmenterminkalender angehängt. Die Rückrunde muss aber spätestens am 21.05.2022 beendet sein!

Matthias Weber wankt - aber er fällt nicht

Es war wieder einmal angerichtet - der Kalender zeigte den 03. Oktober und die Tischtennisspieler der TTF Kappel zog es in die Halle, um den diesjährigen Vereinsmeister auszuspielen! Trotz Corona-Pandemie und einiger verletzter Spieler fanden sich immerhin 13 Spieler (inklusive einer Spielerin), die sich dem sportlichen Wettkampf stellen wollten. Die Vorrunde wurde in 2 Gruppen nach dem Modus "jeder gegen jeden" ausgespielt und nicht ganz überraschend setzten sich dort auch die Top-Spieler des Vereins Matthias Weber, Rafael Hechinger, Simon Bücheler und Daniel Elble durch und qualifizierten sich für das Halbfinale. Überraschend war dann allerdings, dass sich Simon Bücheler gegen den in der Tischtennis-Rangliste um einiges höher eingestuften Daniel Elble durchsetzen konnte. Matthias Weber als Dauerabonnent auf den Titel war gegen Rafael Hechinger leicht favorisiert und wurde diesem Status auch gerecht. Nachdem die Endspielteilnehmer nun feststanden, musste nun noch die unterste Stufe auf dem Treppchen vergeben werden. Diese durfte Rafael Hechinger besteigen, der nach einem spannenden Spiel gegen Daniel Elble die Nase vorne hatte. Das Endspiel entwickelte sich dann zu einer engeren Angelegenheit, als die meisten Anwesenden in der Halle gacht haben und wer weiß, was passiert wäre, wenn Simon Bücheler beim Stande von 1:1 Sätzen und einer 8:4-Führung im dritten Satz diesen nach Hause gebracht hätte.....Matthias Weber bekam aber gerade noch rechtzeitig die Kurve und holte sich den Titel im Jahre 2021!